DZLM-LogoGDM-Logo

Untersuchung der Entwicklung und Implementierung von Standards und Kompetenzen im Rahmen der Neuorientierung in der Lehrerbildung an der Universität Paderborn am Beispiel des Fachs Mathematik

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Katja Eilerts (2008): Untersuchung der Entwicklung und Implementierung von Standards und Kompetenzen im Rahmen der Neuorientierung in der Lehrerbildung an der Universität Paderborn am Beispiel des Fachs Mathematik. Dissertation, Universität Paderborn.
Begutachtet durch Hans-Dieter Rinkens, Gabriele Kaiser und Niclas Schaper
Tag der mündlichen Prüfung: 28.08.2008.

Zusammenfassung

In der empirischen Bildungsforschung wurden in den letzten 10 Jahren aufschlussreiche Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung auf der Schülerebene durchgeführt. Da der Kompetenzzuwachs bei Schülern wesentlich von der Lehrperson abhängt, ist es erforderlich, die Entwicklung professioneller Kompetenzen von Lehrpersonen in den Blick zu nehmen. Im deutschsprachigen Raum gibt es derzeit zwei Studien, die Lehrerkompetenzen in einem large-scale-Design testen: die Studie Mathematics Teaching in the 21st Century (MT21: Blömeke, Kaiser, Lehmann 2008) und das Projekt COACTIV (Baumert, Blum, Neubrand: eine Zusatzstudie zu PISA 2003). Vor dem Hintergrund des Modells SPEE „Standards-Profile-Entwicklung-Evaluation“ zur Neuorientierung der Lehrerausbildung an der Universität Paderborn wurde 2005 eine Projektgruppe KEM (Kompetenzentwicklung und -messung) etabliert, die die Auswirkung der Kompetenzorientierung auf die Lehrerausbildung systematisch untersucht. Der Beitrag geht der Frage nach, ob die eingeleitete Reform der Kompetenzorientierung in der Lehrerausbildung im Fach Mathematik im Rahmen der universitären Ausbildung, die erwarteten und positiven Auswirkungen erzielt.

Das Untersuchungsmodell ist, unter Bezugnahme auf das theoretische Rahmenmodell von MT 21, mehrebenenanalytisch angelegt. Auf der Makroebene wird erhoben, wie die konzeptionell-inhaltliche Ausrichtung der Lehrerausbildung an Standards auf der Ebene der modularisierten Studienstruktur erreicht wird. Auf der Mesoebene der Lehrerausbildner stellt sich die Frage, inwieweit die Kompetenzorientierung in die Ausbildung implementiert wird. Für die Mikroebene wurde ein Wirkungsmodell entwickelt, um zu klären, welchen Einfluss die Prädiktorvariablen Interesse, Persönlichkeitsmerkmale, Vorwissen, Lern- & Arbeitsverhalten und Lehr-Lernumgebung als Prognosevariable für den Erwerb von Kompetenzen haben. Die Tests wurden bei Studienanfängern für das Lehramt im Fach Mathematik (N = 515) durchgeführt und mit der Methode der Regression analysiert. Es konnte gezeigt werden, dass für ausgewählte Fachveranstaltungen aus verschiedenen Modulen die konzeptionell-inhaltliche Ausrichtung der Lehrerausbildung an Standards auf der Makroebene umgesetzt wurde und sich auf der Mesoebene auf eine Neuorientierung der Lehrerbildner und auf der Mikroebene auf die Einstellungen und Kompetenzen von Studienanfängern ausgewirkt hat. Die Ergebnisse der multiplen Regressionsanalysen auf der Mikroebene in Bezug auf das entwickelte Wirkungsmodell haben gezeigt, dass es sehr breit gefächerte und differenzierte Teilbereiche enthält, die sich auf den Kompetenzerwerb auswirken, wie die erzielte Varianzaufklärung von ca. 69% gezeigt hat.


Kontext

Literatur

  • Blömeke, S.; Kaiser, G.; Lehmann, R (2008): Kompetenzmessung bei angehenden Lehrerinnen und Lehrern. Ergebnisse einer empirischen Studie zum professionellen Wissen, zu den Überzeugungen und zu den Lerngelegenheiten von Mathematik-Studierenden und -Referendaren. Münster: Waxmann Verlag
  • Eilerts, K.; Rinkens, H.-D. (2008): Die Einführung von Standards und Kompetenzen in der Lehrerausbildung aus der Perspektive der Lehrenden. In: J. Abel & G. Faust (Hrsg.), Wirkt Lehrerbildung? Antworten aus der empirischen Forschung. Münster: Waxmann Verlag, im Druck
  • Eilerts, K. (2007): Entwicklung und Implementierung von Standards und Kompetenzen im Rahmen der Neuorientierung in der Lehrerbildung - Untersuchung am Beispiel des Fachs Mathematik an der Universität Paderborn. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2007, Hildesheim, Berlin, Franzbecker.Teil II, S. 771-774
  • Eilerts, K. (2007): Entwicklung und Implementierung von Standards und Kompetenzen im Rahmen der Neuorientierung in der Lehrerbildung. In: Lemmermöhle, D. & Rothgangel, M. & Bögeholz, S. & Hasselhorn, M. & Watermann, R.: Professionell Lehren - Erfolgreich Lernen. Münster: Waxmann Verlag, S. 77-86
  • Hilligus, A. H.; Reinhold, P.; Rinkens, H.-D.; Tulodziecki, G. (2004): SPEE: Standard-Profile-Entwicklung-Evaluation: Innovation in der Lehrerausbildung an der Universität Paderborn. In PLAZ-Forum (Hrsg.), Zur Entwicklung von Standards für die Lehrerausbildung (I), Heft C-08-2004, S. 6-28