DZLM-LogoGDM-Logo

Stanislaw Schukajlow-Wasjutinski

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Stanislaw Schukajlow-Wasjutinski.
Universität Münster.
Eigene Homepage: http://www.schukajlow.de.
E-Mail
Personen-ID im Mathematics Genealogy Project: 201245 


Kurzvita

Studium und Promotion

  • 1991-1996 Studium an der Universität Simferopol. Abschluss: Diplomphysiker und Physiklehrer
  • 2002-2004 Studium für Lehramt an Hauptschulen und Realschulen an der Universität Kassel mit den Fächern Mathematik und Physik. Abschluss: Staatsexamen
  • 2002-2004 Studium in Erziehungswissenschaft. Abschluss: Zusatzprüfung
  • 2010 Promotion zu Dr. phil. an der Universität Kassel

Berufliche Tätigkeiten

Veröffentlichungen

  • Schukajlow, S., & Rakoczy, K. (2016). The power of emotions: Can enjoyment and boredom explain the impact of individual preconditions and teaching methods on interest and performance in mathematics? Learning and Instruction, 44, 117-127.
  • Schukajlow, S., Kolter, J., & Blum, W. (2015). Scaffolding mathematical modelling with a solution plan. ZDM Mathematics Education. 47(7), 1241-1254.
  • Schukajlow, S., Krug, A., & Rakoczy, K. (2015). Effects of prompting multiple solutions for modelling problems on students’ performance. Educational Studies in Mathematics, 89(3), 393-417.
  • Schukajlow, S., & Krug, A. (2014). Do multiple solutions matter? Prompting multiple solutions, interest, competence, and autonomy. Journal for Research in Mathematics Education, 45(4), 497-533.
  • Schukajlow, S., Leiss, D., Pekrun, R., Blum, W., Müller, M. & Messner, R. (2012). Teaching methods for modelling problems and students’ task-specific enjoyment, value, interest and self-efficacy expectations. Educational Studies in Mathematics 79(2), 215-237.

Weitere Publikationen und Vorträge finden Sie auf der Homepage.

Arbeitsgebiete

Projekte

  • 11Leiter (zusammen mit C. Leopold) des Projektes ViMo (Visualisierungen bei der Bearbeitung von mathematischen Modellierungsaufgaben, seit 2015, DFG)
  • Leiter des Projekts MultiMa (2011-2016, DFG)
  • Mitarbeiter DISUM (2005-2008, DFG) und DISUM 2 (2008-2011, DFG)

Mitgliedschaften

  • Mitglied im KHDM (Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik Mathematik)