DZLM-LogoGDM-Logo

Konzeptionelle Überlegungen zur Einbeziehung informatischer Inhalte und Methoden beim Computereinsatz im Mathematikunterricht der Sekundarstufe 2

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

 


Eberhard Lehmann (2003): Konzeptionelle Überlegungen zur Einbeziehung informatischer Inhalte und Methoden beim Computereinsatz im Mathematikunterricht der Sekundarstufe 2. Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin.
Begutachtet durch Ingmar Lehmann, Wilfried Herget und Wolfram Koepf
Erhältlich unter http://www.mathematik.uni-kassel.de/~koepf/Diplome/Lehmann.pdf
Tag der mündlichen Prüfung: 06.06.2003.

Zusammenfassung

Diese Arbeit beschäftigt sich insbesondere mit der Frage, in wie weit Mathematikunterricht Aspekte der Informatik (gewisse Inhalte und Methoden) aufnehmen kann. Sie setzt sich zum Ziel, unterrichtliche Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den beiden Fächern aufzuzeigen und für den Mathematikunterricht nutzbar zu machen. Diese Zielsetzung ist eng verknüpft mit den vielen Möglichkeiten des Computereinsatzes im Mathematikunterricht. Zur detaillierteren Untersuchung werden solche Aspekte näher betrachtet, die für beide Fächer von Bedeutung sind. Dabei geht es insbesondere darum, die Folgerungen für einen Mathematikunterricht unter Einbeziehung informatischer Methoden und Inhalte auszuloten. Die theoretischen bzw. allgemeingültigen Überlegungen münden in Vorschläge für konkreten Mathematikunterricht.

Auszeichnungen

Kontext

Literatur

Links