DZLM-LogoGDM-Logo

Uwe-Peter Tietze

Aus Madipedia
Version vom 23. April 2016, 13:51 Uhr von Uhlig (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Wechseln zu: Navigation, Suche


Prof. Dr. rer. nat. Dr. phil. habil. (a.D.) Uwe-Peter Tietze.
Technische Universität Braunschweig.
Dissertation: Wittsche Ringe über Henselschen Körpern.
E-Mail
Personen-ID im Mathematics Genealogy Project: 61898 


Kurzvita

  • geboren in Berlin;
  • Studium der Mathematik, der Physik, der Philosophie und der Wirtschaftswissenschaften
  • längere Aufenthalte in den USA und in Griechenland;
  • 5 Jahre Lehrtätigkeit an Hamburger Gymnasien;
  • Promotion in Mathematik an der Uni Kiel (Wittsche Ringe über Henselschen Körpern);
  • 1985 Habilitation in Mathematikdidaktik, Uni Göttingen Titel: Der Mathematiklehrer in der Sekundarstufe II: Bericht aus einem Forschungsprojekt MGP-Seite;
  • verheiratet, ein Sohn;
  • apl. Professor Uni Göttingen, Ruf an die TU Braunschweig, 2004 pensioniert

Veröffentlichungen

  • Zur Theorie quadratischer Formen über Hensel-Körpern, Archiv der Mathematik, Vol. XXV, 1974, 144-150
  • Zur Theorie quadratischer Formen über Körpern der Charakteristik 2, Journal für die reine und angewandte Mathematik, Band 268/269, 1974, 388-390
  • Mathematische Fähigkeiten und Probleme zur Stoffauswahl (Bericht über eine Voruntersuchung zu übergreifenden Lernzielen am Beispiel des Analogisierens), in: Beiträge zum Mathematikunterricht 1977, Hannover 1977 (Schroedel), 285-287
  • Eine Untersuchung zum Analogisieren, in: Forschungsbeiträge zum Mathematikunterricht I. Materialien und Studien, Bd. 8, Institut für Didaktik der Mathematik der Universität Bielefeld, Bielefeld 1977, 211-235
  • Die Bedeutung lehr- und lerntheoretischer Konzepte in der analytischen Geometrie und linearen Algebra - dargelegt an einem Teilgebiet, in: Beiträge zum Mathematikunterricht 1978, Hannover 1978 (Schroedel), 283-285

weitere Veröffentlichungen


Arbeitsgebiete

Projekte

Vernetzung