DZLM-LogoGDM-Logo

Roswitha Grassl

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dr. phil. Roswitha Grassl.
Leiterin der Programmentwicklung. Deutsche Universität für Weiterbildung.


Kurzvita

Ausbildung

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1997 Redakteurin der Brockhaus Enzyklopädie, Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG, Mannheim
  • 2000 Leiterin der Redaktion Sekundarstufen, Leiterin The English Academy, Verlag Moritz Diesterweg GmbH, Frankfurt a. M.
  • 2004 Leiterin des Verbandsbereichs Schule/Berufsschule/Hochschule, Didacta Verband - Verband der Bildungswirtschaft e. V., Darmstadt
  • 2002 Leiterin Strategische Marktforschung, Ernst Klett AG, Stuttgart
  • 2008 Leiterin Programmentwicklung; Studiengangleiterin “Drug Research and Management (M.Sc.)”, “Clinical Research and Regulatory Affairs”, “Pharmaceutical Basics of Drug Development” DUW Berlin

Veröffentlichungen

In diesem Abschnitt sind die Literaturangaben nicht auf dem Stand der aktuellen Madipedia-Richtlinien. Sie können uns helfen, indem Sie maximal fünf direkte Literaturquellen angeben. Zusätzlich können Sie auf Ihre bereits vorhande Literaturliste oder eine pdf-File verlinken. Sollten Sie aber eine pdf-File hochladen wollen, so benennen Sie diese bitte als "Publikation-Ihr Name". Weitere Alternativen finden Sie unter Hilfe:Literaturverzeichnis. Vielen Dank! Danach dürfen Sie diesen Hinweis gern entfernen.

  • Grassl, R.: “Steht denn überhaupt fest, dass Pädagogik Wissenschaft ist?” Hönigswalds Frage nach dem Wissenschaftscharakter der Pädagogik heute. In: Studien zur Philosophie Richard Hönigswalds (E. W. Orth, D. Aleksandrowicz, Hrsg.), Studien und Materialien zum Neukantianismus, Bd. 7, Würzburg 1996, 108–122.
  • Grassl, R.: Skizzen zur realgeschichtlichen Kontextualisierung der pädagogischen Werke Richard Hönigswalds. In: Erkennen – Monas – Sprache. Internationales Richard- Hönigswald-Symposion Kassel 1995 (W. Schmied-Kowarzik, Hrsg.), Studien und Materi- alien zum Neukantianismus, Bd. 9, 291–311, Würzburg 1997.
  • Grassl, R.; Richart-Wilmes, P.: Denken in seiner Zeit. Ein Personenglossar zum Umfeld Richard Hönigswalds, Würzburg 1997.
  • Grassl, R.: Breslauer Studienjahre. Hans-Georg Gadamer im Gespräch. Pädagogische Rundschau, 51 (1997), 115–139.
  • Grassl, R.: Der junge Richard Hönigswald. Eine biographisch fundierte Kontextualisierung in historischer Absicht, Studien und Materialien zum Neukantianismus, Bd. 13, Würzburg, 1998.
  • Grassl, R.: Master für den Markt. Die Entwicklung von Weiterbildungsprogrammen, (S. Nagel) Lebenslänglich. Der akademischen Weitebildung gehört die Zukunft. Mastermagazin 2 (2009), 48–49.
  • Grassl, R.: Was der Überraschungsmoment uns lehrt. Didacta. Magazin für lebenslanges Lernen (1) (2010), 112–115.
  • Grassl, R.: Einhundert Prozent Selbstbeteiligung. Bildungsaspekte – E-Learning. didacta. Das Magazin für Lebenslanges Lernen 3 (2011), 60–64.
  • Grassl, R.; Mörth, A.: Lebenslanges Lernen als profilbildendes Merkmal der Deutschen Universität für Weiterbildung. Ein Bericht aus der Praxis. Zeitschrift für Hochschule & Weiterbildung, 2 (2011) 17–24.

Arbeitsgebiete

  • Fernstudiendidaktik/Fernstudienforschung
  • Weiterbildungsdidaktik/Weiterbildungsforschung
  • Lebenslanges Lernen (LLL)
  • Epistemologie und Philosophie der Wissenschaften

Mitgliedschaften