DZLM-LogoGDM-Logo

Heinrich Besuden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K
K
Zeile 83: Zeile 83:
  
 
<!-- weitere Einträge unter Überschriften der Form == ... == möglich -->
 
<!-- weitere Einträge unter Überschriften der Form == ... == möglich -->
 +
{{gdm}}

Version vom 29. Januar 2014, 11:34 Uhr


Prof. Dr. Heinrich Besuden.* 1924.
Prof. em. für Mathematikdidaktik. Universität Oldenburg.
Eigene Homepage: http://www.uni-oldenburg.de/mathematik/personen/profs/prof-dr-heinrich-besuden/.
Dissertation: Helen Parkhursts Dalton-Plan in den Vereinigten Staaten (R. Sußmann, Oldenburg 1956).
E-Mail


Kurzvita

  • einer der ersten Absolventen der im August 1945 neu gegründeten Pädagogischen Hochschule Oldenburg
  • Unterricht als Grundschullehrer
  • Studium der Mathematik, Physik, Chemie und Pädagogik an der Universität Köln
  • Unterricht am Oldenburger Hindenburg-Gymnasium
  • ab 1955 Hochschullehrer in Oldenburg
  • 1965-1967 Rektor der PH Oldenburg
  • vielfache Gastprofessuren an amerikanischen Universitäten
  • 1992 emeritiert
  • bis 2005 Lehrveranstaltungen an der Universität Oldenburg


Arbeitsgebiete

  • Ziele, Prinzipien und Stufen im Mathematikunterricht
  • Mathematik in der Grundschule
  • Räumliches Denken
  • Geometrieunterricht in den Klassen 1-8


„Fricke/Besuden: Mathematik in der Grundschule“ gilt als Klassiker der Schulbuchliteratur und wurde über Jahrzehnte nicht nur an deutschen Schulen, sondern auch in Frankreich, Spanien, Japan und den Niederlanden eingesetzt. Dieses Schulbuchwerk entstand in der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Braunschweiger Mathematiker Arnold Fricke.

Dass sich Erstklässler mit Geometrie beschäftigen, ist nicht zuletzt Besudens langjährigem Einsatz zu verdanken.

Er hat sein Leben wie kein anderer Wissenschaftler an die Universität Oldenburg geknüpft und mehrfach Rufe an andere Hochschulen ausgeschlagen.


Veröffentlichungen

Bücher

  • Neue Wege zur Modernisierung des Rechenunterrichts, darg. am Beispiel "Rechnen u. Raumlehre 9. Schuljahr", (mit Fricke und Müller), Klett, Stuttgart, 1965
  • Zur Wissenschaftlichkeit der Lehrerbildung, (mit Oppolzer, Mangold, Gerth), Neue Deutsche Schule, Essen, 1965
  • Unser Raumlehrebuch für die Hauptschule in Baden-Württemberg, (mit Diegel und Reichhardt), Klett, Stuttgart, 1966
  • Pädagogische Pläne des 20. Jahrhunderts, Kamps Päd. Taschenbuch 39, (mit Bischofs, Mühlmeyer, Oswald), Ferd. Kamp, Bochum 1970
  • Mathematik - Elemente einer Didaktik und Methodik, (mit Arnold Fricke), Klett, Stuttgart 1970
  • Mathematik in der Grundschule, Unterrichtswerk (mit Arnold Fricke), Klett, Stuttgart 1967 bis 1986, mit Adaptionen für andere Länder (franz. span. niederl.), insgesamt 70 Titel
  • Knoten, Würfel, Ornamente - Zur Geometrie in Grund- und Hauptschule, 144 S., Klett, Stuttgart 1984
  • Handbuch: Arbeitsmittel zur Geometrie in der Sek. I, H. Th. Wenner, Osnabrück 1988
  • Handbuch: Arbeitsmittel zum Anfangs-Mathematikunterricht, H. Th. Wenner, Osnabrück 1993
  • Handbuch: Arbeitsmittel zur Geometrie in der Grundschule, H. Th. Wenner, Osnabrück 1994
  • Handbuch: Arbeitsmittel zum Thema Größen, H. Th. Wenner, Osnabrück 1996
  • Handbuch: Arbeitsmittel für die anschauliche Bruchrechnung, H. Th. Wenner, Osnabrück 1998
  • Geometrie mit Winkelplättchen (NEU), Lehrerband zum Materialpaket mit 32 Arbeitskarten, Kallmeyer, Seelze 2005
  • Mathematik mit farbigen Stäben, Lehrerheft zum Materialsatz (40 S.), mit 40 Arbeitskarten, Kallmeyer, Seelze 2007

Aufsätze

siehe [1]


Projekte

Mitgliedschaften